Angebote zu "Vaginalzäpfchen" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Lactofem® Milchsäure Vaginalzäpfchen
9,12 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen und wie sind sie zusammengesetzt? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen sind Zäpfchen zur Anwendung in der Scheide, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Die Vaginalzäpfchen können zur Erhaltung oder Regulierung des natürlichen pH-Wertes in der Scheide eingesetzt werden bei erwachsenen Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit bei Mädchen nach Rücksprache mit einem Arzt. Bei Neigung zu Scheideninfektionen kann eine vorbeugende Langzeitbehandlung bedenkenlos erfolgen. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen enthalten (S)-Milchsäure, Natrium-(S)-lactat-Lösung, Macrogol 1500 und Macrogol 6000. Die Zäpfchen sind frei von Paraffin, Vaselin und anderen Fetten. Wofür werden Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen werden angewendet zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide. Die Erhaltung bzw. Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (Milchsäureproduzierende Bakterien) und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern im Vaginalbereich aus. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen können deshalb vorbeugend bei Neigung zu Scheideninfektionen und in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen angewendet werden. In welcher Dosis sollten Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet werden? Die Einzeldosis ist ein Vaginalzäpfchen einmal täglich am Abend vor dem Schlafengehen. Wie sollten Sie Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen anwenden? Ein Vaginalzäpfchen wird einmal täglich – am besten in Rückenlage, mit leicht angezogenen Beinen – tief in die Scheide eingeführt. Um möglichst eine vorzeitige Ausstoßung des Vaginalzäpfchens zu verhindern, sollte die Anwendung abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Zum Entnehmen des Vaginalzäpfchens aus dem Folienstreifen ziehen Sie bitte die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander. Bei relativ trockener Scheide kann das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasserangefeuchtet werden, damit es noch leichter einzuführen ist. Bitte benutzen Sie während der Anwendung eine Slipeinlage, da durch die besonders gute Löslichkeitder Vaginalzäpfchen gelegentlich wässriger Ausfluss auftreten kann.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Lactofem® Milchsäure Vaginalzäpfchen
16,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen und wie sind sie zusammengesetzt? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen sind Zäpfchen zur Anwendung in der Scheide, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Die Vaginalzäpfchen können zur Erhaltung oder Regulierung des natürlichen pH-Wertes in der Scheide eingesetzt werden bei erwachsenen Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit bei Mädchen nach Rücksprache mit einem Arzt. Bei Neigung zu Scheideninfektionen kann eine vorbeugende Langzeitbehandlung bedenkenlos erfolgen. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen enthalten (S)-Milchsäure, Natrium-(S)-lactat-Lösung, Macrogol 1500 und Macrogol 6000. Die Zäpfchen sind frei von Paraffin, Vaselin und anderen Fetten. Wofür werden Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen werden angewendet zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide. Die Erhaltung bzw. Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (Milchsäureproduzierende Bakterien) und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern im Vaginalbereich aus. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen können deshalb vorbeugend bei Neigung zu Scheideninfektionen und in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen angewendet werden. In welcher Dosis sollten Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet werden? Die Einzeldosis ist ein Vaginalzäpfchen einmal täglich am Abend vor dem Schlafengehen. Wie sollten Sie Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen anwenden? Ein Vaginalzäpfchen wird einmal täglich – am besten in Rückenlage, mit leicht angezogenen Beinen – tief in die Scheide eingeführt. Um möglichst eine vorzeitige Ausstoßung des Vaginalzäpfchens zu verhindern, sollte die Anwendung abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Zum Entnehmen des Vaginalzäpfchens aus dem Folienstreifen ziehen Sie bitte die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander. Bei relativ trockener Scheide kann das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasserangefeuchtet werden, damit es noch leichter einzuführen ist. Bitte benutzen Sie während der Anwendung eine Slipeinlage, da durch die besonders gute Löslichkeitder Vaginalzäpfchen gelegentlich wässriger Ausfluss auftreten kann.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen
19,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk)Der Vaginalbereich der Frau ist sehr empfindlich. Der natürliche pH-Wert der Scheide kann schnell gestört werden. Bakterielle Infektionen und andere Beschwerden sind dann die Folge. Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) werden zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide verwendet. Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) können auch zur Vorbeugung von Scheideninfektionen oder in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen eingesetzt werden.Wirkungsweise von Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk)Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) enthalten Milchsäure. Durch die Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure wird das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (natürlich vorkommende Milchsäurebakterien) unterstützt und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern aus. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenEin Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) enthält: 0,167 g (S)-Milchsäure, 0,100 g Natrium-(S)-lactat-Lösung (entspricht 40 mg Milchsäure). Sonstige Bestandteile: Macrogol 1500 und 6000.GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungFühren Sie ein Vaginalzäpfchen 1-mal täglich am Abend vor dem Schlafengehen möglichst tief in die Scheide ein. Ziehen Sie die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander, um das Vaginalzäpfchen aus dem Folienstreifen zu entnehmen. Falls die Scheide relativ trocken sein sollte, hilft es das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasser gut anzufeuchten. Es ist ratsam während der Anwendung eine Slipeinlage zu verwenden, da durch die besonders gute Löslichkeit der Vaginalzäpfchen gelegentlich ein verstärkter wässriger Ausfluss auftreten kann. HinweiseVagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) können ohne Bedenken über einen längeren Zeitraum 2-3-mal wöchentlich verwendet werden, um den normalen pH-Wert der Scheide zu erhalten und Vaginalbeschwerden wie z.B. Scheideninfektionen vorzubeugen.Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 14 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen
12,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk)Der Vaginalbereich der Frau ist sehr empfindlich. Der natürliche pH-Wert der Scheide kann schnell gestört werden. Bakterielle Infektionen und andere Beschwerden sind dann die Folge. Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) werden zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide verwendet. Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) können auch zur Vorbeugung von Scheideninfektionen oder in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen eingesetzt werden.Wirkungsweise von Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk)Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) enthalten Milchsäure. Durch die Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure wird das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (natürlich vorkommende Milchsäurebakterien) unterstützt und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern aus. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenEin Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) enthält: 0,167 g (S)-Milchsäure, 0,100 g Natrium-(S)-lactat-Lösung (entspricht 40 mg Milchsäure). Sonstige Bestandteile: Macrogol 1500 und 6000.GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungFühren Sie ein Vaginalzäpfchen 1-mal täglich am Abend vor dem Schlafengehen möglichst tief in die Scheide ein. Ziehen Sie die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander, um das Vaginalzäpfchen aus dem Folienstreifen zu entnehmen. Falls die Scheide relativ trocken sein sollte, hilft es das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasser gut anzufeuchten. Es ist ratsam während der Anwendung eine Slipeinlage zu verwenden, da durch die besonders gute Löslichkeit der Vaginalzäpfchen gelegentlich ein verstärkter wässriger Ausfluss auftreten kann. Die Dauer der Anwendung beträgt 5 - 7 Tage.HinweiseVagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) können ohne Bedenken über einen längeren Zeitraum 2-3-mal wöchentlich verwendet werden, um den normalen pH-Wert der Scheide zu erhalten und Vaginalbeschwerden wie z.B. Scheideninfektionen vorzubeugen.Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (Packungsgröße: 7 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Lactofem® Milchsäure Vaginalzäpfchen
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen und wie sind sie zusammengesetzt? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen sind Zäpfchen zur Anwendung in der Scheide, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Die Vaginalzäpfchen können zur Erhaltung oder Regulierung des natürlichen pH-Wertes in der Scheide eingesetzt werden bei erwachsenen Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit bei Mädchen nach Rücksprache mit einem Arzt. Bei Neigung zu Scheideninfektionen kann eine vorbeugende Langzeitbehandlung bedenkenlos erfolgen. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen enthalten (S)-Milchsäure, Natrium-(S)-lactat-Lösung, Macrogol 1500 und Macrogol 6000. Die Zäpfchen sind frei von Paraffin, Vaselin und anderen Fetten. Wofür werden Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen werden angewendet zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide. Die Erhaltung bzw. Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (Milchsäureproduzierende Bakterien) und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern im Vaginalbereich aus. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen können deshalb vorbeugend bei Neigung zu Scheideninfektionen und in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen angewendet werden. In welcher Dosis sollten Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet werden? Die Einzeldosis ist ein Vaginalzäpfchen einmal täglich am Abend vor dem Schlafengehen. Wie sollten Sie Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen anwenden? Ein Vaginalzäpfchen wird einmal täglich – am besten  in Rückenlage, mit leicht angezogenen Beinen – tief in die Scheide eingeführt. Um möglichst eine vorzeitige Ausstoßung des Vaginalzäpfchens zu verhindern, sollte die Anwendung abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Zum Entnehmen des Vaginalzäpfchens aus dem Folienstreifen ziehen Sie bitte die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander. Bei relativ trockener Scheide kann das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasserangefeuchtet werden, damit es noch leichter einzuführen ist. Bitte benutzen Sie während der Anwendung eine Slipeinlage, da durch die besonders gute Löslichkeitder Vaginalzäpfchen gelegentlich wässriger Ausfluss auftreten kann.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Lactofem® Milchsäure Vaginalzäpfchen
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen und wie sind sie zusammengesetzt? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen sind Zäpfchen zur Anwendung in der Scheide, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Die Vaginalzäpfchen können zur Erhaltung oder Regulierung des natürlichen pH-Wertes in der Scheide eingesetzt werden bei erwachsenen Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit bei Mädchen nach Rücksprache mit einem Arzt. Bei Neigung zu Scheideninfektionen kann eine vorbeugende Langzeitbehandlung bedenkenlos erfolgen. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen enthalten (S)-Milchsäure, Natrium-(S)-lactat-Lösung, Macrogol 1500 und Macrogol 6000. Die Zäpfchen sind frei von Paraffin, Vaselin und anderen Fetten. Wofür werden Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet? Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen werden angewendet zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen pH-Wertes in der Scheide. Die Erhaltung bzw. Ansäuerung des vaginalen Milieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen Bakterien (Milchsäureproduzierende Bakterien) und wirkt sich zugleich ungünstig auf das Wachstum von Krankheitserregern im Vaginalbereich aus. Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen können deshalb vorbeugend bei Neigung zu Scheideninfektionen und in Ergänzung zu einer medikamentösen Behandlung von Scheideninfektionen angewendet werden. In welcher Dosis sollten Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen angewendet werden? Die Einzeldosis ist ein Vaginalzäpfchen einmal täglich am Abend vor dem Schlafengehen. Wie sollten Sie Lactofem Milchsäure Vaginalzäpfchen anwenden? Ein Vaginalzäpfchen wird einmal täglich – am besten  in Rückenlage, mit leicht angezogenen Beinen – tief in die Scheide eingeführt. Um möglichst eine vorzeitige Ausstoßung des Vaginalzäpfchens zu verhindern, sollte die Anwendung abends vor dem Zubettgehen erfolgen. Zum Entnehmen des Vaginalzäpfchens aus dem Folienstreifen ziehen Sie bitte die beiden Folien an der Spitze des Zäpfchens auseinander. Bei relativ trockener Scheide kann das Vaginalzäpfchen vor dem Einführen unter fließendem Wasserangefeuchtet werden, damit es noch leichter einzuführen ist. Bitte benutzen Sie während der Anwendung eine Slipeinlage, da durch die besonders gute Löslichkeitder Vaginalzäpfchen gelegentlich wässriger Ausfluss auftreten kann.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Vagisan® Milchsäure
21,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Vagisan Milchsäure Gesundes Scheidenmilieu, Vaginalflora unterstützen Frauen, die zu wiederholten Scheideninfektionen neigen, können mit Milchsäure-Bakterien oder Milchsäure ein gesundes und damit abwehrstarkes Scheidenmilieu wiederherstellen bzw. aufrechterhalten und somit selbst dazu beitragen, Scheideninfektionen vorzubeugen. Präparate mit Milchsäure sind sinnvoll, wenn in der Scheide noch ausreichend Milchsäure-Bakterien vorhanden sind, und die noch vorhandene Scheidenflora durch Ansäuerung unterstützt werden soll. Die Anwendung von Milchsäure-Bakterien ist sinnvoll, wenn die Scheidenflora nachhaltig gestört ist und wieder aufgebaut werden soll. Schnelle Ansäuerung der Scheide mit Milchsäure In der gesunden Scheide sorgt ein saures Milieu für einen natürlichen Infektionsschutz. Die Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen 'guten“ Laktobazillen (Milchsäure-Bakterien), die im Wesentlichen die Vaginalflora ausmachen. Zugleich wird durch die Ansäuerung die Vermehrung der 'krankmachenden“ Erreger ausgebremst. Milchsäure kann deshalb vorbeugend bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen eingesetzt werden. Vagisan Milchsäure sind Vaginalzäpfchen, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Sie werden zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen Säurewertes (pH-Wert) in der Scheide angewandt. Dieser liegt normalerweise bei 3,8 bis 4,4. Mit Vagisan Milchsäure erfolgt eine schnelle und effektive Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Angleichung an den normalen pH-Wert der Scheide. So werden auch alkalische Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma (deren pH-Wert jeweils über 7 liegt) rasch 'aufgefangen“. Vagisan Milchsäure ist gut verträglich; die Vaginalzäpfchen können auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden. Bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen ist auch eine Langzeitbehandlung mit Vagisan Milchsäure unbedenklich. Die Vaginalzäpfchen sind frei von Paraffin, Vaseline und anderen Fetten. Die Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen sind frei von Wärme-empfindlichen Fettstoffen und müssen deshalb nicht im Kühlschrank gelagert werden. Besondere Lagerbedingungen sind nicht erforderlich. Anwendung: Ein Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen möglichst tief in die Scheide einführen. Das Vaginalzäpfchen kann leichter eingeführt werden, wenn es vorher unter fließendem Wasser angefeuchtet wird. Die Anwendung einer Slipeinlage/Binde ist empfehlenswert, da durch die besonders gute Löslichkeit der Vaginalzäpfchen ein verstärkter Ausfluss auftreten kann. Die Dauer der Anwendung beträgt im Allgemeinen 5-7 Tage. Vagisan Milchsäure kann auch über einen längeren Zeitraum 2-3 x wöchentlich (jeweils dann abends ein Vaginalzäpfchen) angewendet werden. Bestandteile: 1 Vaginalzäpfchen enthält: lactic acid, macrogol 1500, macrogol 6000, sodium lactate Bei Vagisan Milchsäure handelt es sich um ein Medizinprodukt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Vagisan® Milchsäure
13,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Vagisan Milchsäure Gesundes Scheidenmilieu, Vaginalflora unterstützen Frauen, die zu wiederholten Scheideninfektionen neigen, können mit Milchsäure-Bakterien oder Milchsäure ein gesundes und damit abwehrstarkes Scheidenmilieu wiederherstellen bzw. aufrechterhalten und somit selbst dazu beitragen, Scheideninfektionen vorzubeugen. Präparate mit Milchsäure sind sinnvoll, wenn in der Scheide noch ausreichend Milchsäure-Bakterien vorhanden sind, und die noch vorhandene Scheidenflora durch Ansäuerung unterstützt werden soll. Die Anwendung von Milchsäure-Bakterien ist sinnvoll, wenn die Scheidenflora nachhaltig gestört ist und wieder aufgebaut werden soll. Schnelle Ansäuerung der Scheide mit Milchsäure In der gesunden Scheide sorgt ein saures Milieu für einen natürlichen Infektionsschutz. Die Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen 'guten“ Laktobazillen (Milchsäure-Bakterien), die im Wesentlichen die Vaginalflora ausmachen. Zugleich wird durch die Ansäuerung die Vermehrung der 'krankmachenden“ Erreger ausgebremst. Milchsäure kann deshalb vorbeugend bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen eingesetzt werden. Vagisan Milchsäure sind Vaginalzäpfchen, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Sie werden zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen Säurewertes (pH-Wert) in der Scheide angewandt. Dieser liegt normalerweise bei 3,8 bis 4,4. Mit Vagisan Milchsäure erfolgt eine schnelle und effektive Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Angleichung an den normalen pH-Wert der Scheide. So werden auch alkalische Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma (deren pH-Wert jeweils über 7 liegt) rasch 'aufgefangen“. Vagisan Milchsäure ist gut verträglich; die Vaginalzäpfchen können auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden. Bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen ist auch eine Langzeitbehandlung mit Vagisan Milchsäure unbedenklich. Die Vaginalzäpfchen sind frei von Paraffin, Vaseline und anderen Fetten. Die Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen sind frei von Wärme-empfindlichen Fettstoffen und müssen deshalb nicht im Kühlschrank gelagert werden. Besondere Lagerbedingungen sind nicht erforderlich. Anwendung: Ein Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen möglichst tief in die Scheide einführen. Das Vaginalzäpfchen kann leichter eingeführt werden, wenn es vorher unter fließendem Wasser angefeuchtet wird. Die Anwendung einer Slipeinlage/Binde ist empfehlenswert, da durch die besonders gute Löslichkeit der Vaginalzäpfchen ein verstärkter Ausfluss auftreten kann. Die Dauer der Anwendung beträgt im Allgemeinen 5-7 Tage. Vagisan Milchsäure kann auch über einen längeren Zeitraum 2-3 x wöchentlich (jeweils dann abends ein Vaginalzäpfchen) angewendet werden. Bestandteile: 1 Vaginalzäpfchen enthält: lactic acid, macrogol 1500, macrogol 6000, sodium lactate Bei Vagisan Milchsäure handelt es sich um ein Medizinprodukt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Vagisan® Milchsäure
17,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Vagisan Milchsäure Gesundes Scheidenmilieu, Vaginalflora unterstützen Frauen, die zu wiederholten Scheideninfektionen neigen, können mit Milchsäure-Bakterien oder Milchsäure ein gesundes und damit abwehrstarkes Scheidenmilieu wiederherstellen bzw. aufrechterhalten und somit selbst dazu beitragen, Scheideninfektionen vorzubeugen. Präparate mit Milchsäure sind sinnvoll, wenn in der Scheide noch ausreichend Milchsäure-Bakterien vorhanden sind, und die noch vorhandene Scheidenflora durch Ansäuerung unterstützt werden soll. Die Anwendung von Milchsäure-Bakterien ist sinnvoll, wenn die Scheidenflora nachhaltig gestört ist und wieder aufgebaut werden soll. Schnelle Ansäuerung der Scheide mit Milchsäure In der gesunden Scheide sorgt ein saures Milieu für einen natürlichen Infektionsschutz. Die Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Milchsäure unterstützt das Wachstum der Scheiden-typischen 'guten“ Laktobazillen (Milchsäure-Bakterien), die im Wesentlichen die Vaginalflora ausmachen. Zugleich wird durch die Ansäuerung die Vermehrung der 'krankmachenden“ Erreger ausgebremst. Milchsäure kann deshalb vorbeugend bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen eingesetzt werden. Vagisan Milchsäure sind Vaginalzäpfchen, die ein Milchsäure-Natriumlactat-Gemisch enthalten. Sie werden zur Erhaltung und Wiederherstellung eines natürlichen Säurewertes (pH-Wert) in der Scheide angewandt. Dieser liegt normalerweise bei 3,8 bis 4,4. Mit Vagisan Milchsäure erfolgt eine schnelle und effektive Ansäuerung des Scheidenmilieus mit Angleichung an den normalen pH-Wert der Scheide. So werden auch alkalische Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma (deren pH-Wert jeweils über 7 liegt) rasch 'aufgefangen“. Vagisan Milchsäure ist gut verträglich; die Vaginalzäpfchen können auch während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden. Bei Neigung zu wiederholten Scheideninfektionen ist auch eine Langzeitbehandlung mit Vagisan Milchsäure unbedenklich. Die Vaginalzäpfchen sind frei von Paraffin, Vaseline und anderen Fetten. Die Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen sind frei von Wärme-empfindlichen Fettstoffen und müssen deshalb nicht im Kühlschrank gelagert werden. Besondere Lagerbedingungen sind nicht erforderlich. Anwendung: Ein Vaginalzäpfchen abends vor dem Schlafengehen möglichst tief in die Scheide einführen. Das Vaginalzäpfchen kann leichter eingeführt werden, wenn es vorher unter fließendem Wasser angefeuchtet wird. Die Anwendung einer Slipeinlage/Binde ist empfehlenswert, da durch die besonders gute Löslichkeit der Vaginalzäpfchen ein verstärkter Ausfluss auftreten kann. Die Dauer der Anwendung beträgt im Allgemeinen 5-7 Tage. Vagisan Milchsäure kann auch über einen längeren Zeitraum 2-3 x wöchentlich (jeweils dann abends ein Vaginalzäpfchen) angewendet werden. Bestandteile: 1 Vaginalzäpfchen enthält: lactic acid, macrogol 1500, macrogol 6000, sodium lactate Bei Vagisan Milchsäure handelt es sich um ein Medizinprodukt.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe